LimeSoda Blog ☰ Zeige Kategorien

So sexy: 10 Jahre LimeSoda

Bernd hat ja schon letztes Jahr skizziert, wie locker und schnell die Entscheidungsfindung über das Thema des Weihnachtsvideos abläuft. Zum 10-Jahres-Jubiläum war die Herausforderung dann noch ein bisschen größer: Es sollt cool werden. Und sexy. Und ein bisschen retrospektiv. Und lustig. Und anders. Aber doch auch ein bisschen Kontinuität gewährleisten. Und da wir im Sommer 10 Jahre alt wurden, musste das Video auch noch ein bisschen früher erscheinen. Alles kein Problem! Nach knapp 741 Diskussion hatten wir die perfekte Lösung: Wir verzichten auf jede Handlung und setzen rein auf den audio-visuellen Eindruck. Selbstverständlich eine Verschwendung unserer schauspielerischen und choreografischen Fähigkeiten. Aber unser Regisseur Andreas Waldschütz wird schon wissen, was er tut :)

Der Dreh – So slow

Am Drehtag erwartet die LimeSoda-Crew ein aufwändiges Studio-Setup inklusive High-Speed-Kamera. Ein Take darf maximal 8 Sekunden dauern, dann ist die Festplatte der Cam voll und muss wieder zum PC überspielt werden. Technisches Neuland für viele am Set. Aber die Aufnahmen sehen schon ohne Musik cool aus und im Studio ist die Stimmung perfekt. Nach dem Kälte-Regen-Almhütten-Dreh aus 2011 auch wirklich ein großer Fortschritt. Nach etwa 10 Stunden ist alles im Kasten.

Das Video – So sexy

Musikalisch setzen wir im Video auf eine Interpretation von Schuberts „Ave Maria“ und eine härtere Dub-Step-Nummer. Keine leichte Kost, dafür aber auch in HD verfügbar :)

Noch keine Bewertungen.
Bitte warten...

Hinterlasse einen Fingerabdruck für die Ewigkeit: Ein Kommentar bei LimeSoda!

(*) Pflichtfeld

Bewirb dich bei uns!

LimeSoda.
Digitalagentur in Wien.

Bewirb dich jetzt!
Philipp Pfaller

Verpasse nicht den nächsten Blog-Post von Philipp!

Jetzt zum LimeSoda-Newsletter anmelden