Sternsingen 2021:
Offline war gestern!

Wenn Corona auch vor gemeinnützigen Organisationen keinen Halt macht und Aktionen dadurch nicht wie geplant umsetzbar sind, braucht es einen Plan B. Gemeinsam mit LIMESODA sollte die Dreikönigsaktion ins Web verlegt werden, damit trotzdem genug Spendengelder für die zahlreichen Projekte zusammenkommen würden. Mit Erfolg? Lesen Sie weiter und erfahren die wichtigsten Insights aus der Zusammenarbeit der katholischen Jungschar Österreich und LIMESODA.

Bernd

Corona funkt schon wieder dazwischen?

Wolfgang

Dann brauchen wir eine Alternative!

Evelyn

Kein Problem: Awareness im Web zu schaffen ist immerhin unsere Spezialität!

Die katholische Jungschar

Mit rund 15.000 Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern, die mehr als 100.000 Kinder landesweit betreuen, ist die österreichische Jungschar die größte Jugendorganisation in Österreich und Südtirol. Die Arbeit mit Kindern und Unterstützung der religiösen Entwicklung stehen im Mittelpunkt. Außerdem hilft die Organisation mit verschiedenen Aktionen Entwicklungsländern und ist auch im Bereich der Bildungsarbeit stark vertreten. Eine der wohl bekanntesten und größten Aktionen ist dabei die Dreikönigsaktion. Jährlich marschieren Jungschargruppen als Caspar, Melchior und Balthasar von Haus zu Haus, singen, tragen kurze Sprüche vor und sammeln Spenden für den guten Zweck. Die Tradition des Sternsingens gibt es schon seit dem Mittelalter (!) und die katholische Jungschar unterstützt mit der Dreikönigsaktion jedes Jahr über 500 Projekte in Armutsregionen in Afrika, Asien und Lateinamerika. Bei der heurigen Dreikönigsaktion hat leider Corona ein wenig dazwischengefunkt…und damit kam der Einsatz von LIMESODA ins Spiel.

 

Das Motto: „Sternsingen 2021 – aber sicher!“

 

Mit Hygiene-Konzept & Co war es manchen Pfarren kaum möglich, die traditionellen Hausbesuche trotzdem zu machen. Einiges fiel leider flach...Also was tun? Im “Digitalisierungszeitalter” hat sich die österreichische Jungschar was überlegt: Spenden für die Dreikönigsaktion online Sammeln! Online spenden war auf der Website der Organisation schon vorher möglich. Nun hieß es im Web präsent zu werden, damit die Österreicherinnen und Österreicher von der Online Dreikönigsaktion auch wirklich etwas mitbekommen und sich das Ganze nicht im Sand verlaufen würde…Und genau hier sollten wir von LIMESODA ansetzen. 

Unser Auftrag lautete: Die Online Spendenaktion der Sternsinger so bekannt machen, damit trotz der Situation genug Spendengelder zusammenkommen und die Sternsinger ins Web zu bringen.

Ergebnisse, die sich zeigen lassen können

Mit den Suchanzeigen und Display Anzeigen konnte bei den Österreicherinnen und Österreichern in jedem Winkel von Österreich bis Südtirol Awareness für die Dreikönigsaktion geschaffen werden. Im Zeitraum von Dezember bis Ende Februar liefen die Kampagnen zum virtuellen Besuch und der Spenden-Aktion.

 

Und das mit Erfolg:

50k
Erreichte Klicks
5Mio
Sichtkontakte
180%
Mehr Seitenaufrufe
250%
Mehr Nutzer

Das Projekt hat somit eine erfolgreiche Laufbahn hingelegt und konnte über 7.000 Spenderinnen und Spender motivieren. Die interne Zusammenarbeit der LIMESODA Teams aus Suchmaschinen-Experten, Social Media-Spezialisten und Kreativen haben es zu einem spannenden, nachhaltigen Projekt gemacht. Stolz blicken wir auf ein erfolgreiches Projekt, welches im “Zeitalter Corona”noch mehr Sinn in unsere Arbeit gebracht hat. Es ist uns eine noch größere Freude, wenn wir dabei helfen können, zu helfen. Daher unterstützen wir die Österreische Jungschar auch weiter. Derzeit mit der Bekanntmachung der “Begegnungsreisen”, die ab Juli angeboten - und hoffentlich (!) - heuer auch realisiert werden. Mehr dazu.

Was wird uns in Zukunft noch erwarten?

Vielleicht werden auch in Zukunft Projekte wie der „virtuelle Besuch“ oder die Unterstützung von gemeinnützigen Organisationen auf ganz anderem Wege noch relevanter. Es zeigt sich jedenfalls wie wichtig digitale Präsenz geworden ist, über alle Branchen und Organisationen hinweg. Und was Themen wie Online Marketing und Suchmaschinenmarketing schon fast unentbehrlich macht. Wenn dann noch die Umstände wie Corona dazwischenfunken, ist das Ausweichen ins Internet unumgänglich. Der virtuelle Besuch und die Sternsinger-Kampagne haben aber gezeigt, was mit den tollen Möglichkeiten und Alternativen im Web auch bei bisherigen offline Aktionen alles möglich ist.

 

Wir freuen uns jedenfalls auf weitere Projekte dieser Art!

Sie möchten sich über weitere LIMESODA Projekte informieren?

Wir sind stolz auf unsere zahlreichen Kundenprojekte - und möchten Ihnen einen Einblick in unsere vielfältige Arbeit geben.

In unseren Referenzen stellen wir Ihnen unsere erfolgreichen Kundenprojekte vor.