offizieller Google Partner

Ihre SEA Agentur LimeSoda

Jetzt SEA Betreuung anfragen

SEA - Search Engine Advertising - Suchmaschinenwerbung

Über die Werbung in Suchmaschinen wie Google erreichen Unternehmen ihre Zielgruppe zu einem Zeitpunkt, wo sie bereits aktiv nach Produkten oder Informationen sucht. Meist auf Basis klick-basierter Abrechnung können so schnell und zielgenau neue Besucher auf die eigene Website geholt werden.

Mit über 96% Marktanteil ist Google die größte Suchmaschine Österreichs. Bing und Yahoo! teilen sich den Rest.

Zielgerichtete Werbung

Bei der Internet-Werbeform des Keyword-Advertising werden Werbemittel abhängig von gesuchten Schlüsselwörtern (Keywords) auf der Suchmaschine selbst oder auf Partner-Websites (Display-Netzwerk) passend zum jeweiligen Inhalt angezeigt. Aufgrund der passenden Paarung aus Inhalt und Werbung ist die Chance sehr groß, die passenden Zielgruppen zielgerichtet zu erreichen und anzusprechen.

Zusätzlich kann man auch die Region bestimmen, in der Anzeigen geschalten werden. Sogar die Tageszeit, zu der die Anzeigeschaltungen gezeigt werden, lässt sich regulieren. Zahlreiche Targeting-Möglichkeiten helfen dabei, die Anzeigeschaltungen so genau wie möglich auf die potentiellen Interessenten beziehungsweise Kunden auszurichten.

Genaue Messbarkeit

Anders als bei vielen anderen Werbeformen kann man bei der Online-Anzeigenschaltung und somit auch bei der Suchmaschinenwerbung präzise Analysen erstellen, die den Erfolg der Kampagnen verraten. Zu jeder Zeit stehen detaillierte Analysedaten zur Verfügung, die unter anderem Aufschluss über Anzeigeschaltungen, Klicks, Kosten und Conversions (getätigte Aktionen von mit Werbung belieferten Personen) bieten. In Verbindung mit einem guten Analyse-Tool wie zum Beispiel Google Analytics kann man schließlich sogar das Surf-Verhalten der beworbenen User auf der eigenen Website nachvollziehen.

FAQ zum Thema Suchmaschinenwerbung

Kurz gesagt: Jeder Klick auf eine Anzeigeschaltung kann einen anderen CPC (cost per click oder Kosten pro Klick) aufweisen. Im Vorfeld kann man zwar ungefähre Kostenverhältnisse für die zu bewerbenden Keywords recherchieren, allerdings weiß man erst nach den ersten tatsächlichen Werbeschaltungen, wie die Kosten für eigene Werbeanzeigen aussehen und wie sie sich entwickeln könnten. Die unterschiedlichen Kosten entstehen durch das auktionsähnliche System der Google-Ads-Anzeigen, bei dem außer den Geboten noch viele andere Faktoren eine Rolle spielen.

Google ist im Suchmaschinenbereich in vielen Ländern marktführend. Dementsprechend bedeutend ist auch Google Ads. Natürlich bieten aber auch Suchmaschinen wie Bing und Yahoo bezahlte Werbeanzeigen in ihrer Suche an.

Meist ist neben der Zeit, die für die Einrichtung des Accounts, für Analyse sowie Recherche und für das Einrichten der Kampagnen benötigt wird auch die Wahl des Bezahlsystems entscheidend. Die Dauer kann zwischen wenigen Minuten und mehreren Tagen liegen.

Google listet zahlreiche Themen, Produkte und Dienstleistungen, für die oft auch regionale Unterschiede bestehen. Mehr dazu erfahren Sie in der Liste der Google-Ads-Werberichtlinien.

Sie können die Arbeit auf jeden Fall unterstützen. Wenn Sie SEA aber gänzlich selbst übernehmen wollen, benötigen Sie viel Zeit, um sich in die Materie einzuarbeiten und Erfahrung zu sammeln. Das ist alles keine Raketenwissenschaft, aber Wissen und Erfahrung erleichtern die Arbeit. Der Erfolg wird sich erst später einstellen. Speziell bei Google Ads und Co verbrennen Sie definitiv Geld, wenn Sie die Kampagneneinstellungen nicht professionell durchführen. Wir können die Tasks gerne aufteilen und schulen Sie bei Bedarf ein.