LimeSoda Blog ☰ Zeige Kategorien

Magento AT für österreichische Webshops veröffentlicht

Magento AT ist veröffentlicht! Somit wird es für österreichische Händler und Shop-Integratoren zukünftig leichter, Online-Shops für Österreich umzusetzen.

Was ist Magento AT?

Antworten auf die wichtigsten Fragen finden Sie in meinem Beitrag Magento AT: Magento für österreichische Webshops:

  • Was ist Magento AT?
  • Was enthält Magento AT?
  • Was kostet Magento AT? (Antwort: nichts, es ist ein kostenloses Open-Source-Projekt.)

Zusammengefasst ist Magento AT ein Downloadpaket, das die Magento-Community-Edition enthält und um einige Extensions angereichert wurde, die den Shop für die Verwendung in Österreich fit machen. Darüber hinaus wird daran gearbeitet, dass Magento AT für das bekannte Trusted-Shops-Gütesiegel vorzertifiziert wird.

Magento AT ist Teil eines größeren Projekts, das Magento für die DACH-Region optimiert. Ideengeber und Leiter des Projekts ist die Netresearch App Factory (Update März 2018: Netresearch hat der Projekt leider beendet und offline genommen), für die technische Umsetzung sorgt integer_net. LimeSoda übernahm die inhaltliche Beratung für den österreichischen Markt.

Ausführliche Informationen finden Sie bei Netresearch im Beitrag Magento DE, AT und CH – Vorkonfigurierte Magento-CE-Versionen für den deutschsprachigen Raum.

Magento AT installieren

Magento AT lässt sich wie das normale Magento installieren. Das Downloadpaket kann man im App Store herunterladen (Update März 2018: Netresearch hat der Projekt leider beendet und offline genommen) oder bei Github klonen.

Magento AT einrichten

Die Einrichtung von Magento AT ist schnell geschehen, denn die wichtigsten Daten können in einer einzigen Eingabemaske eingegeben werden. Sie werden automatisch an den richtigen Stellen der Konfiguration platziert.

Die Haupteingabemaske von Magento AT

Die Haupteingabemaske von Magento AT

Über den „Magento AT“-Eintrag im Backend-Menü können die weiteren Anpassungen auf Knopfdruck vorgenommen werden:

  • Versand aus Österreich
  • Anpassung der Texte für Newsletter-Anmeldung
  • Erstellung von CMS-Seiten für Versand, AGB, Widerruf
  • Einrichtung der Bestellbedingungen (Checkbox zur Bestätigung, dass AGB und Widerrufsbelehrung gelesen wurden)
  • Erstellung der E-Mail-Templates
  • Konfiguration der Steuersätze

Weitere Extensions, die über das Menü bequem erreicht werden können, erlauben:

  • die Erstellung besserer und rechtskonformer PDF-Rechnungen
  • de Angabe von Grundpreisen (z.B. x Euro pro y Milliliter)
  • die Verwendung der Zahlmethode „Nachnahme“
  • die Verwendung der Zahlmethode „Lastschrift“
  • die einfache Entfernung von Links aus dem Benutzerkonto-Menü

Das heißt, ich kann direkt mit dem Verkauf beginnen?

Im Normalfall: nein. Magento AT nimmt Ihnen einige lästige Arbeiten ab, doch es müssen weitere Schritte gesetzt werden, bis der Verkauf starten kann:

  • Formulierung und Einpflege von Rechtstexten (AGB, Widerrufsbelehrung, Datenschutz, …)
  • Anlegen von Kategorien, Produkten, Kundengruppen, …
  • Anpassung des Shops an die eigenen Geschäftsprozesse und branchenspezifische Anforderungen
  • Gegebenenfalls Einbindung von ERP-, CRM-, PIM-, Newslettersystemen o.ä.
  • Erstellung des Shopdesigns
  • Konfigurationsänderungen, die speziell für Sie notwendig sind, z.B. die Anpassung von Steuersätzen, wenn die Lieferschwelle in bestimmten Ländern überschritten wird.
  • uvm.

 Magento AT als Basis

Magento AT bietet Ihnen eine solide Basis, mit der Sie die Time-to-market verkürzen und sich direkt jenen Aspekten widmen können, die Ihr Geschäft einzigartig machen. Somit können Sie schneller daran arbeiten, dass Ihr Shop sich von der Masse abhebt und zum Erfolg wird!

Noch keine Bewertungen.
Bitte warten...

Kommentare

  • Hallo Matthias,

    gibt es ein DPD Versands Plug-in für Österreich?

    Flotte Grüße
    Günther

    Antworten
    • Hallo,

      es gibt eine Reihe von Magento-1-Extensions (aufgrund deines vorherigen Kommentars vermute ich, du meinst Magento 1), die DPD auf die eine oder andere Art unterstützen, zum Beispiel:

      Welche sich am besten eignet kommt darauf an, was man alles benötigt. Geht es nur um Basis-Features wie Tracking-Nummern, dann biete sich ein vielseitiges Plugin wie das von Xtento an (letzter Link). Benötigt man umfassenderes Features wie Label-Printing, dann kommt eher eines der anderen in Betracht. Es bietet sich an dieser Stelle auch an, direkt bei DPD nachzufragen, welches Modul dort empfohlen wird bzw. was das auf der DPD-Website angebotene Plugin bietet.

      Viele Grüße aus Wien,
      Matthias

      Antworten
      • Hallo Matthias,

        danke für die Links. Die Plugins sind automatisch mit Österreich kompatibel? Ich meine wegen den Preisen und so.

        Viele Grüße

        Günther

        Antworten
        • Hallo Günther,

          gerne geschehen! Das kann ich dir leider nicht sagen, das müsstest du ausprobieren. In der Regel sollten die Versandkosten aber konfigurierbar sein.

          Antworten
          • Hallo Matthias,

            habe nun das Plugin von DPT installiert seither ist der Shop nicht mehr erreichbar, es kommt nur mehr eine weiße Seite. Das selbe ist beim Admin Login.

            Kann man das noch irgendwie retten?

            Verzweifelte Grüße

          • Hallo,

            das von DPD selbst wie oben verlinkt? Wenn ja, dann versuche in diesen Dateien „true“ durch „false“ zu ersetzen:

            • app/etc/modules/Zitec_Dpd.xml
            • app/etc/modules/Zitec_FieldLengths.xml
            • app/etc/modules/Zitec_PackedShipment.xml
            • app/etc/modules/Zitec_PrintShippingLabel.xml
            • app/etc/modules/Zitec_ReportsCommon.xml
            • app/etc/modules/Zitec_ShippingReports.xml
            • app/etc/modules/Zitec_TableRates.xml

            Wenn das nicht hilft, probiere den Cache zu löschen (beachte die Hinweise wie man das machen kann, wenn das Backend nicht erreichabr ist): https://www.properhost.com/support/kb/23/How-To-Clear-The-Magento-Cache
            Wenn auch das nicht hilft, dann musst du herausfinden ob der Fehler in die Magento-Logs geschrieben wird. Dazu gibt es einige Beiträge im Web.

            Viel Erfolg!

          • Noch ein Nachsatz, auch wenn dir das gerade leider nicht hilft: Extensions sollten immer vorab in einem Test-System überprüft werden, bevor sie im Live-Shop landen!

  • Hallo Matthias,

    gibt es momentan eine aktuelle Magento AT-Version ? Bräuchte dringend eine.
    Falls nicht wäre ich auch mit einem funktionierenden Download Link der Version Magento AT-Version 1.9.2.4 zufrieden.

    Beste Grüße aus Graz

    Antworten
    • Hallo Günther,

      die Netresearch App Factory AG hat leider nach der Version 1.9.2.4 keine Updates mehr herausgebracht. Inzwischen dürfte die Meet Magento Association den Support der Edition übernommen haben. Wenn der Download dort nicht funktioniert, empfehle ich direkt dort nachzufragen: http://meet-magento.com/contact/

      Wie schon in https://www.limesoda.com/blog/magento-at-oesterreichische-webshops-veroeffentlicht/#comment-34570 angedeutet würde ich allerdings nicht mehr mit Magento 1 anfangen, da es für diese Version zwar noch Sicherheits-Updates gibt, das aber nicht mehr sehr lange der Fall sein wird. Wenn du Programmierer bist oder einen an der Hand hast empfehle ich, Magento 2.2 zu verwenden und die kostenlose Extension https://github.com/firegento/firegento-magesetup2 als Startpunkt für einen rechtskonformen Shop zu verwenden. Wie schon bei Mage AT heißt das aber leider nicht, dass man nach Installation der Extension automatisch 100% abgedeckt ist und live gehen kann.

      Viele Grüße aus Wien,
      Matthias

      Antworten
  • Hallo Matthias!
    Habe vorige Woche öfteres versucht über „http://de.nr-apps.com/store/magento-at.html“
    nach dem Ausfühllen des Formulars die Magento AT-Version 1.9.2.4 herunter zu laden.
    Es kommt eine Download-Link wenn ich drauf klicke kommt nichts. Habens sie noch
    zufällig die AT-Version 1.9.2.4. verfügbar? Möchte zuhause Magento mithilfe den
    gekauften Büchern von Rico Neitzel näher kennen lernen.
    Danke im Voraus.
    Grüße nach Wien
    Alexander

    Antworten
    • Hallo Alexander,

      ich empfehle dir zum Kennenlernen von Magento die offizielle Version ohne andere Extensions zu verwenden. Auf der Website https://magento.com/tech-resources/download gibt es im Tab „Release Archive“ die letztgültigte Version von Magento 1 (suche nach „1.9.3.6“) zum Download.

      Wenn du Magento kennenlernen willst, empfehle ich allerdings gleich mit der aktuellen Version von Magento 2, das ist Version 2.2 anzufangen. Die Bücher von Rico kannst du dann zwar nicht verwenden, aber 1.x wird nicht mehr lange gepflegt.

      Es gibt einige Bücher von Magento 2, wobei ich keines davon persönlich kenne und daher auch keines empfehlen kann. Worauf ich dich verweisen kann ist das offizielle Handbuch http://docs.magento.com/m2/ce/user_guide/getting-started.html und die Entwickler-Dokumentation http://devdocs.magento.com/.

      Viel Erfolg und Spaß dabei!

      Antworten
      • Hallo,

        sie empfehlen einem User, der erfolglos versucht hat, die Magento AT Version downzuloaden (so wie ich auch), die US Version zu installieren?
        Super professioneller Tipp!

        Antworten
        • Hallo, Version 1.x wird demnächst nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt und in Magento 2 hat sich viel geändert. Deswegen habe ich empfohlen sich gleich mit der aktuellen Version zu beschäftigen.

          Netresearch hat wie man im Link von Alexander sieht seit ca. 1,5 Jahren kein Update mehr gemacht und ich wüsste nicht, dass Netresearch hier noch einmal eine AT-Version (= „US Version“ plus Community-Extensions mit Anpassung für den deutschen Markt) plant.

          Antworten
  • Hallo Matthias,

    wir möchten von jimdo weg. Zum einen, weil die Kunden kein Login haben, es gibt keine UID Nr Überprüfung und auch keine OPtion für Wiederverkäufer netto Preise zu verrechnen.

    Wir haben nun von einer SaaS Löung gehört und diesen Tarifen:

    Get Going (12 €)
    Going Places (20 €)
    Go Beyond (50 €)
    Go Anywhere (95 €)

    Ich finde die nur leider nirgends auf der de.magento.com Seite und diese Seite baut sich leider auch nicht richtig auf (sieht eher wie das Bckend aus) und ich kann über den Kontakt auch keine Nachrichten verschicken…

    Hast Du eine Kontaktemail von magento de / at für mich und sagen Dir die obigen „Lösungen“ etwas?

    Danke,
    LInda

    Antworten
  • Wie sieht es eigentlich mit der Upgrade-Fähigkeit aus.
    So wie ich das verstanden habe ist Magento-AT ja kein PlugIn.

    Antworten
    • Hallo Robert,

      richtig – Magento AT ist eine Distribution, zusammengesetzt aus dem Magento-Core und Extensions dazu. Das Upgrade funktioniert daher prinzipiell wie sonst auch: die neue Version herunterladen und Core sowie Extensions durch die neue Version ersetzen. Aktuell stellt Netresearch das Paket mit CE 1.9.0.1 bereit: http://de.nr-apps.com/store/magento-at.html

      Beste Grüße
      Matthias

      Antworten

Hinterlasse einen Fingerabdruck für die Ewigkeit: Ein Kommentar bei LimeSoda!

(*) Pflichtfeld

Bewirb dich bei uns!

LimeSoda.
Digitalagentur in Wien.

Bewirb dich jetzt!
Matthias Zeis

Verpasse nicht den nächsten Blog-Post von Matthias!

Jetzt zum LimeSoda-Newsletter anmelden