Google My Business Eintrag optimieren: Ihr ultimativer How-To-Guide

Google My Business Eintrag optimieren

Die meisten Unternehmen haben eine eigene Website und diverse Social Media Kanäle, die sie im besten Fall regelmäßig hegen und pflegen.

Google My Business Logo

Viele vergessen dabei jedoch auf ein weiteres, für den optimalen Unternehmensauftritt jedoch sehr wichtiges Tool: Google My Business.

Andere nutzen es bereits, vernachlässigen aber, ihren Google My Business Eintrag zu optimieren und regelmäßig zu betreuen.

Doch dabei sollte dieses Tool eines der ersten sein, um das man sich bei einem optimalen Online-Auftritt kümmert. Zumal die allermeisten KundInnen die Google-Suche nutzen und erwarten, dass Unternehmen dort präsent sind.

Doch einmal ganz von vorne:

Was ist Google My Business überhaupt? Was kann das? Warum brauche ich es für mein Unternehmen?

Wenn Sie sich nun Fragen wie diese stellen, sind Sie hier genau richtig. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie für Ihren Google My Business Eintrag wissen müssen und wie Sie ihn bestmöglich optimieren können, damit er Ihnen bei der Suchmaschinenoptimierung hilft.

Keine Sorge – Wir helfen Ihnen natürlich dabei!

.

Google My Business: Die Grundlagen

Zuerst beschäftigen wir uns mit der Frage, worum es bei dem Tool genau geht. Sie erfahren, welche Vorteile es hat und wie Sie diese optimal für Ihr Unternehmen nutzen können.

.

Was ist Google My Business?

Google My Business ist ein Tool von Google. Damit können Sie Ihren potenziellen KundInnen Ihr Unternehmensprofil in der Google-Suche und auf Google Maps im richtigen Moment präsentieren.

GMB Eintrag LIMESODA

Es ist wie eine Art kurzer Steckbrief über Ihr Unternehmen, in dem die wichtigsten Informationen auf den ersten Blick ersichtlich sind. Sie können selbst verwalten, wie Ihre Website angezeigt wird und Ihr Unternehmen präsentiert wird.

Neben den grundlegenden Unternehmensinformationen gibt es auch zahlreiche Features, mit denen Sie Ihren Eintrag optimieren und somit ein noch besseres Ranking in den organischen Suchergebnissen erzielen können.

Dabei ist es wichtig, nicht einfach nur Ihre Kontaktdaten einzugeben und zu denken Das war’s!Nein.

Es kommt darauf an, dass Sie versuchen, das Bestmögliche aus Ihrem Beitrag herauszuholen und ihn laufend zu optimieren.

Denn ein optimierter GMB Eintrag steigert Ihre Aktivität und somit auch die Relevanz Ihres Unternehmens. Das wiederum bringt Ihnen mehr Sichtbarkeit im Ranking der organischen Suchergebnisse.

Außerdem vermittelt ein gepflegter Unternehmenseintrag Ihren potenziellen KundInnen Professionalität, Vertrauen und Qualität. So stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen bestmöglich präsentiert wird.

.

Leistungen & Kosten

Mit einem Eintrag auf Google My Business erfahren die UserInnen auf einen Blick die wichtigsten Informationen zu Ihrem Unternehmen direkt aus den Suchergebnissen, wenn sie nach relevanten Begriffen suchen.

Ein Firmeneintrag in Google besteht dabei aus zwei Arten an Informationen:

  • statische Angaben: dazu gehören Firmenname, Kategorie, Adresse, Telefonnummer und Firmenbeschreibung
  • dynamischen Angaben: wie Fotos, Videos, Google-Beiträge, Q&A oder Attribute

Die Nutzung von Google My Business sowie die Erstellung und Betreuung Ihres Firmeneintrages ist kostenlos.

Mögliche Nachteile, die sich ergeben könnten sind, dass Sie nicht immer die volle Kontrolle über alle Aspekte (Bilder, Rezensionen) haben. Das bekommen Sie aber durch Optimierung und regelmäßige Pflege in den Griff, sodass Sie das Beste aus Ihrem Eintrag herausholen und alle Vorteile optimal nutzen können.

Und genau darum soll es schließlich in diesem Beitrag gehen. ;-)

.

Warum sollten Sie Google My Business nutzen?

Wenn Sie noch zweifeln, ob Sie Google My Business wirklich brauchen und ob es für Ihr Unternehmen sinnvoll ist, hier die kurze Antwort:

JA! Google My Business ist ein Muss für jedes Unternehmen.

… Für den Fall, dass Sie eine ausführlichere Begründung möchten, habe ich Ihnen hier die wesentlichsten Vorteile noch einmal zusammengefasst:

Davor noch ein paar Zahlen & Fakten:

Über 80% der Google-UserInnen besuchen eine Website, weil sie sie in lokalen Suchergebnissen sehen. Durchschnittlich 900 Website-Aufrufe werden pro Monat über die Google-Suche generiert und etwa 300 Views über Google Maps.

Ein optimierter Google My Business Eintrag…

… eignet sich für jedes Unternehmen mit Internetauftritt, vor allem aber für lokal tätige Unternehmen und KMUs.

… ermöglicht Ihren KundInnen, auf einen Blick direkt in den Suchergebnissen die wichtigsten Informationen zu Ihrem Unternehmen zu sehen.

… erleichtert die Kontaktaufnahme und hilft Ihren KundInnen, den Anfahrtsweg zu Ihrem Unternehmen zu planen.

… dient als perfekte Ergänzung für Ihre Website.

… ist auch sinnvoll, wenn noch keine Website oder keine Adresse vorhanden ist.

… generiert mehr Sichtbarkeit in den organischen Ergebnissen für lokale Suchanfragen.

… dient als Qualitätsindikator, schafft Vertrauen und vermittelt Seriosität und Professionalität.

… erhöht die Chance, dass sich UserInnen für Ihr Unternehmen entscheiden.

Überzeugt? Dann legen wir los!

.

Mit Google My Business das organische Ranking verbessern

Bei SEO, oder Suchmaschinenoptimierung kommt es darauf an, eine Website oder Landingpage so zu optimieren, damit sie bei relevanten Suchanfragen ganz oben in den organischen Suchergebnissen erscheint.

So weit, so gut. Doch was hat das nun mit Google My Business zutun?

Google My Business ist neben On- und Off-Page-Optimierungs-Maßnahmen ein maßgeblicher Faktor für Local SEO.

Das Ziel hierbei ist nämlich, besonders bei Suchanfragen mit lokalem Bezug gut zu ranken. Das bedeutet, immer dann zu erscheinen, wenn die NutzerInnen Suchergebnisse zu einer Stadt, Region oder seiner Umgebung erwarten.

Durch einen Google My Business Eintrag erhält Ihr Unternehmen eine Citation. Darunter versteht man eine Unternehmensnennung, also eine Erwähnung Ihres Unternehmens auf anderen Seiten im Internet.

Eine vollständige Nennung besteht aus NAP ( = Name, Adress, Phone) – also Ihrem Firmennamen, der Adresse und Ihrer Telefonnummer. Außerdem kann eine Citation einen oder mehrere Backlinks enthalten.

Warum sind Citations so wichtig?

Einerseits weil sie Google signalisieren, dass Ihre Daten korrekt sind, wodurch die Suchmaschine Vertrauen aufbaut. Zum anderen steigern Nennungen die lokale Autorität, erhöhen durch Backlinks das Rankingpotenzial und Ihre Domain Authority.

Somit verhelfen dir Citations zu einem besseren lokalen Ranking in den organischen Suchergebnissen.

Bei der lokalen Suche selbst muss nicht eine konkrete Ortsangabe gemacht werden, Google kennt die Umgebung der UserInnen basierend auf dem Standort ihrer Geräte und ihre bisherigen Suchprofile. Das funktioniert bei mobilen Suchanfragen besser, da diese einen höheren lokalen Bezug haben.

Die Besonderheit bei lokalen Suchanfragen ist, dass die NutzerInnen dabei meistens eine direkte Intention haben. Sie erwarten Suchergebnisse, mit denen sie direkt interagieren können, wie etwa einen Tisch im Restaurant zu reservieren oder einen Arzttermin zu vereinbaren.

Dabei ist vor allem ein Ranking im sogenannten Local Snack Pack erstrebenswert. Das ist die Anzeige der Top 3 lokalen Unternehmen mit integrierter Google-Maps-Ansicht, die noch vor restlichen organischen Suchergebnissen ausgeliefert werden.

Local Snack Pack

Um das zu erreichen, kommt die Optimierung Ihres Eintrages ins Spiel.

Neben einer Vielzahl an Rankingfaktoren, wie zum Beispiel der Relevanz, beeinflusst auch ein optimierter, aktueller und gepflegter Google My Business Eintrag das lokale Ranking positiv.

Je mehr Informationen Sie also zur Verfügung stellen, umso mehr können BesucherInnen schon direkt in den Suchergebnissen über Ihr Unternehmen erfahren, das erhöht Ihre Relevanz für die NutzerInnen. Und je intensiver Sie sich um Ihren Eintrag kümmern, desto mehr steigt Ihre Aktivität, Aktualität und Interaktion, was Google wiederum mit mehr Sichtbarkeit durch ein Top-Ranking belohnt.

Google möchte schließlich den NutzerInnen die besten Ergebnisse liefern, mit denen sie am zufriedensten sind.

.

Ihr Guide zum optimierten Google My Business Eintrag

Genug der Theorie und den vielen Erklärungen – jetzt geht’s an die praktische Umsetzung!

In diesem Guide lernen Sie Schritt für Schritt, was Sie bei der Erstellung Ihres Google My Business Eintrages beachten sollten und wie Sie diesen optimieren können, damit er optimal performt.

.

Das ist Ihnen alles viel zu kompliziert?
Kein Problem. Wir helfen Ihnen gerne :-)

.

Eintrag anlegen & verifizieren

Um Google My Business nutzen zu können, brauchen Sie zuerst einen Google Account, dieser ist ebenfalls kostenlos.

Sie haben noch kein Konto? Hier finden Sie alle wichtigen Informationen, bevor Sie einen Google Account erstellen.

Gehen Sie anschließend auf die Google My Business-Anmeldeseite und klicken Sie Jetzt loslegen.

GMB Startseite

Wenn Sie bereits in Ihrem Google Konto eingeloggt sind, können Sie auch auf das Kachelsymbol rechts oben neben dem Profilbild klicken. Dort sehen Sie alle Google-Apps. Wählen Sie nun das Google My Business-Symbol aus, gelangen Sie ebenfalls auf die Startseite.

Geben Sie jetzt die grundlegenden Unternehmensdaten an. Das sind jene Informationen, die Sie von Anfang an auf jeden Fall bereitstellen müssen.

.

Dazu gehören folgende Informationen:

Firmenname

Geben Sie am besten den Namen Ihres Unternehmens immer so an, wie er im Firmenbuch steht. So können Sie sicherstellen, dass Sie überall eine einheitliche Bezeichnung verwenden.

.

Standort

Geben Sie die Adresse Ihres Standortes an.

Diese muss nicht zwingend angezeigt werden, das Ausblenden ist jedoch nur sinnvoll, wenn Sie keinen stationären Geschäftsstandort besitzen oder Ihre Kunden Sie nicht an Ihrem Standort besuchen können.

Da Ihr Unternehmenseintrag auch auf Google Maps angezeigt wird, sollten Sie kontrollieren, ob der Pin an der richtigen Stelle positioniert ist und diese mit Ihrer Standortadresse übereinstimmt.

GMB Standorte verwalten

Tipp:

Wenn Sie mehrere Standorte haben, können Sie diese nach der Verifizierung unter Standorte verwalten auch hinzufügen. Beachten Sie, dass Sie dann für jeden Standort einen eigenen GMB Eintrag benötigen, welche unabhängig voneinander editiert werden können.

Sie haben auch die Möglichkeit, ein sogenanntes Einzugsgebiet einzurichten. Diese Option ist sinnvoll für Unternehmen, die Hausbesuche machen oder einen Lieferservice anbieten. Wählen Sie dazu unter Produkte und Dienstleistungen am Standort meiner Kunden Ja aus. Dann können Sie Ihren Lieferradius einstellen.

.

Kategorie

Die Kategorie Ihres Unternehmens hat später Einfluss darauf, zu welchen Keywords Sie mit Ihrem Eintrag ranken können.

Deshalb sollten Sie sich davor folgende Aspekte überlegen:

  • Zu welchen Keywords möchten Sie ranken?
  • Geben Sie Ihre Keywords in die Google-Suche ein.
  • Zur Orientierung können Sie sich ansehen, welche Kategorien jene Unternehmen, deren GMB Einträge erscheinen, ausgewählt haben.
  • Wählen Sie eine für Sie relevanteste Main Category aus und geben Sie diese in Ihrem Unternehmensprofil an.

Sie können bis zu 5 Kategorien für Ihr Unternehmen auswählen. Wenn es genau Ihre Kategorie nicht zur Auswahl gibt, wählen Sie jene aus, die Ihrer am nächsten kommt.

.

Kontaktdaten

Geben Sie nun die Telefonnummer, unter der Sie Ihre KundInnen erreichen können an. Hinterlegen Sie außerdem die URL Ihrer Website, auf die Sie aufmerksam machen möchten. 

.

Nun müssen Sie Ihr Unternehmen verifizieren. Damit stellt Google fest, dass Sie der rechtmäßige Inhaber sind. Dieser Schritt ist zwingend notwendig, um alle Funktionen des Tools nutzen zu können. Verifizierte Unternehmen erhalten außerdem ein besseres Google-Ranking.

Die Verifizierung läuft folgendermaßen ab:

Nachdem Sie die Unternehmensdaten eingegeben haben, wird Ihnen ein Bestätigungscode zugeschickt. Das passiert normalerweise per Post, aber auch eine Verifizierung per Anruf, E-Mail oder SMS ist möglich.

Es kann ein paar Tage dauern, bis Sie Ihren Code erhalten. Geben Sie ihn anschließend in das dafür vorgesehene Feld ein. Hier kommen Sie direkt zur entsprechenden Seite.

.

Informationen vervollständigen

Nachdem Sie Ihr Unternehmen verifiziert haben, sollten Sie noch weitere Informationen zu Ihrem Google My Business Eintrag hinzufügen.

Auf der linken Seite in Ihrem Unternehmensprofil sehen Sie mehrere Menüpunkte. Hier können Sie ganz einfach alle Informationen verwalten und auf weitere Features zugreifen.

Denn wie gesagt:

Je mehr Informationen und je aktueller Ihr Eintrag, desto besser das Ranking.

Öffnungszeiten

Geben Sie die Zeiten an, an denen Ihr Unternehmen normalerweise geöffnet hat. Zusätzlich dazu gibt es außerdem erweiternde Optionen:

Mit der Funktion Spezielle Öffnungszeiten können Sie unter Info und weitere Öffnungszeiten Besonderheiten oder Abweichungen angeben. Unter dem Bearbeiten-Stift können Sie auch weitere Details wie Urlaube, Feiertage etc. eintragen.

.

Unternehmensbeschreibung

Mit der Beschreibung haben Sie die Möglichkeit, Ihren potenziellen KundInnen die wichtigsten Informationen zu Ihrem Unternehmen, Angebot oder USP näherzubringen.

Sie sollten hier aber keine Links setzen, auch Preisangaben werden in der Unternehmensbeschreibung nicht gerne gesehen.

Zu beachten:

Die Beschreibung kann maximal 750 Zeichen lang sein, davon werden die ersten 250 Zeichen direkt angezeigt. Daher sollten Sie die wichtigsten Merkmale und auch Keywords direkt am Anfang platzieren.

.

Infos zu Produkten und Dienstleistungen

Unter Leistungen haben Sie die Möglichkeit, Angaben zu Ihren Produkten, Dienstleistungen samt Preisen zu machen und spezielle Angebote hervorzuheben.

Mit dem Produkteditor können außerdem Produkte mit Preisen präsentiert werden, die eigenständig direkt in den Suchergebnissen auf Mobilgeräten und PCs angezeigt werden.

.

Reservierung & Speisekarte

Falls es für Ihr Unternehmen relevant ist, können Sie auch die Reservierungs-Funktion nutzen. Dazu können Sie Ihre bestehende Terminbuchungs-Plattform als Link oder Button direkt in Ihren Google My Business Eintrag einbinden. Auch eine direkte Weiterleitung zu Ihrer Speisekarte ist möglich.

.

Zusätzliche Informationen

Weiters haben Sie die Möglichkeit, Ihren Eintrag noch um zusätzliche Informationen zu erweitern. Beispielsweise stehen verschiedene Attribute zur Auswahl, wie „WLAN vorhanden“, „barrierefreier Zugang“ oder „von Frauen geführt“. Außerdem können Sie bestimmte Labels oder Ihren Geschäftscode angeben, um Ihr Unternehmen noch genauer zu beschreiben.

.

3 Tipps für einen optimierten Eintrag

Sie wissen nun, welche Möglichkeiten Ihnen bei der Angabe Ihrer Unternehmensinformationen zur Verfügung stehen. Dabei sollten Sie vor allem auf drei Punkte achten, die für einen optimierten Google My Business Eintrag besonders relevant sind:

.

Präzision

Geben Sie die Informationen zu Ihrem Unternehmen so präzise wie möglich an. Wenn Sie klare und verständliche Angaben machen, erkennen UserInnen gleich auf den ersten Blick, wer Sie sind, was Sie machen und was Sie auszeichnet. Besonders in der Unternehmensbeschreibung sollten Sie darauf achten.

.

Aktualität

Besonders wichtig ist es, dass Sie Ihren Eintrag stets aktuell und auf dem neuesten Stand halten. Sie wollen schließlich nicht, dass Ihre KundInnen auf veraltete Informationen wie inkorrekte Öffnungszeiten oder eine nicht mehr genutzte Telefonnummer stoßen.

Auch Google möchte das vermeiden, deshalb wurde die Funktion Know this place? eingeführt. Dabei können UserInnen selbst die Änderung von Unternehmensinformationen beantragen. Google kann dann Ihre Daten auf Basis von Feedback der KundInnen verändern.

Um volle Kontrolle über Ihren Eintrag zu haben ist es daher wichtig, dass Sie selbst Ihre Unternehmensdaten stets aktuell halten und Sie sie gegebenenfalls updaten. Führen Sie diese Kontrolle etwa alle 14 Tage durch.

.

Einheitlichkeit

Sie sollten auch darauf achten, dass Ihre Daten einheitlich sind. Die grundlegenden Informationen müssen auf allen Plattformen, auf denen Sie einen Firmeneintrag besitzen, übereinstimmen – also zum Beispiel bei Gelbe Seiten, Herold, Firmenabc, oder Ihrem WKO-Eintrag.

Google verifiziert nämlich die Informationen, die Sie angeben. Dabei wird überprüft, ob diese übereinstimmen und ob das Unternehmen wirklich so existiert.

Tipp:

Legen Sie sich ein Dokument an, in dem Sie alle Unternehmensinformationen eintragen. So können Sie immer wieder darauf zurückgreifen und sichergehen, dass Sie überall die gleiche Schreibweise verwenden, wie zum Beispiel Str. statt Straße, 9-16 Uhr statt 09:00-16:00 Uhr.

.

Google My Business Eintrag optimieren

Sie haben nun Ihren Google My Business Eintrag mit allen relevanten Informationen erstellt.

Gratulation!

Doch das ist noch längst nicht alles. Es gibt zahlreiche weitere Funktionen, mit denen Sie die Relevanz Ihres Eintrags weiter steigern und die Sichtbarkeit noch mehr erhöhen können.

Der Schlüssel für die Optimierung heißt: Aktivität!

.

Google Posts

Google Posts ist ein kostenloses Feature, mit dem Sie Beiträge mit Social Media Charakter innerhalb Ihres Google My Business Eintrages veröffentlichen können. Diese Posts werden dann im Knowledge Panel und auf Google Maps angezeigt.

Sie können damit zum Beispiel auf ein Event oder spezielle Angebote aufmerksam machen, einen Sonderverkauf zu einer bestimmten Zeit ankündigen oder informative Beiträge zu Ihrem Unternehmen bereitstellen, sowie Blogbeiträge verlinken und bewerben.

Diese Beiträge können folgende Elemente enthalten:Google Posts Beitrag LIMESODA

  • einen Text mit maximal 300 Wörter
  • bis zu 10 Bilder im 4:3-Format
  • einen Link
  • einen Call To Action-Button

Ein Post bleibt nur 7 Tage lang online, danach ist er nicht mehr sichtbar. Daher sollten Sie am besten 1x pro Woche einen solchen Beitrag posten. Damit wird Ihr Google My Business Profil aktuell und relevant gehalten, was Ihnen wiederum zu mehr Sichtbarkeit und einem besseren Ranking verhilft.

Tipp:

Für GMB Postings haben wir auch ein Tool in der Hand, welches Ihnen das Posten vereinfacht. Damit können wir für Sie mehrere Postings vorbereiten und ein Datum der Veröffentlichung einstellen. Das Tool schaltet Ihre Posts dann zum gewünschten Zeitpunkt live.

.

Fragen & Antworten

Mit dieser Funktion können UserInnen Fragen rund um Ihr Unternehmen und Ihre Angeboten stellen. Sie als Unternehmer, aber auch andere NutzerInnen können dann diese Fragen beantworten.

Um Missverständnisse oder Falschinformationen zu vermeiden, sollten Sie das Beantworten am besten selbst in die Hand nehmen und daher immer schnell auf neue Fragen reagieren.

Dazu gibt es die Möglichkeit, in Echtzeit per Mail oder Push-Benachrichtigung informiert zu werden. Die Verwaltung funktioniert nicht im Dashboard, sondern im Google My Business Eintrag selbst.

.

Google-Bewertungen & Rezensionen

88% der UserInnen lesen Online-Bewertungen, um die Qualität eines lokalen Unternehmens herauszufinden.

60% der NutzerInnen springen bei mehr als 3 negativen Bewertungen ab.

Wie Sie sehen, haben Bewertungen und Rezensionen einen großen Einfluss auf das Kaufverhalten vieler UserInnen. Positive Bewertungen schaffen dabei Vertrauen und erhöhen die Chance, dass sich NutzerInnen für Ihr Unternehmen entscheiden.

Auch Google möchte natürlich Unternehmen, die regelmäßig gute Bewertungen erhalten zeigen, um den NutzerInnen die bestmöglichen Ergebnisse zu liefern. Deshalb werden diese auch mit einem guten Ranking belohnt.

Bewertungen und Rezensionen

Doch meistens schreiben KundInnen von selbst nur dann Reviews, wenn sie unzufrieden sind. Um dem entgegenzuwirken, spricht nichts dagegen, zufriedene KundInnen um eine positive Bewertung zu bitten, zum Beispiel durch eine E-Mail nach einem Kauf.

ACHTUNG!

Dabei sollten Sie aber dringend davon absehen, Rezensionen zu kaufen oder zu fälschen. Das ist Betrug, äußerst unseriös und kann immer gegen Sie verwendet werden. Auch Google selbst geht gegen Spam- und Fake-Bewertungen vor.

Wenn Sie nun Reviews erhalten haben, sollten Sie innerhalb von 24-48 Stunden darauf reagieren und alle Bewertungen beantworten. Und zwar nicht nur mit einem schlichten „Danke“ bei positiven Reviews – schreiben Sie einen kurzen Kommentar und gehen Sie auf das Feedback ein.

Auch negative Bewertungen sollten Sie auf jeden Fall beantworten, indem Sie beispielsweise die Kritik entschärfen, oder nachfragen, was genau das Problem war.

Google My Business Fake Rezensionen

Eine Anleitungen wie man unangemessene Rezensionen, Fotos und Videos, Fragen oder Antworten meldet finden Sie hier. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

.

Fotos & Videos

Facts:

Unternehmenseinträge mit Fotos bekommen …

… ca. 40% mehr Anfragen nach Wegbeschreibungen auf Google Maps

… ca. 35% mehr Klicks auf den Link zur Website

Sie sollten diese Funktion also unbedingt nutzen und in Ihrem Google My Business Eintrag relevante und hochwertige Bilder hochladen. So bekommen potenzielle KundInnen einen noch besseren ersten Eindruck von Ihrem Unternehmen.

Sie wissen nicht, welche Motive Sie hochladen sollen? Hier ein paar Anregungen:

  • Aufnahmen von Ihrem Geschäftslokal
  • Fotos der Büroräume
  • Außenansicht der Firma
  • Bilder von Ihren Produkten
  • sympathische Fotos vom Team
  • Vorstellung der Geschäftsführung
  • Ihr Logo

Von den Räumlichkeiten können Sie außerdem eine 3D-Ansicht zur Verfügung stellen.

Das erste Bild, das in Ihrem Eintrag angezeigt wird, können Sie jedoch nicht selbst auswählen. Diese Entscheidung trifft Google selbst basierend auf der Performance Ihrer Fotos.

Außerdem können Sie passende Videos hochladen. Dieses Format eignet sich noch besser, um Wissen zu vermitteln, Vertrauen aufzubauen und eine Geschichte zu erzählen. Diese sollten aber nicht zu lang sein, Sie können sich an einem Richtwert von ca. 30 Sekunden orientieren.

.

Google My Business & Google Maps

Sie wissen bereits, dass Ihr Google My Business Firmeneintrag sowohl bei den organischen Suchergebnissen, als auch auf Google Maps angezeigt wird.

Allerdings gibt es hier noch eine erweiternde Möglichkeit: Ihr Unternehmen kann auch als Ortslabel bei Google Maps eingetragen werden.

Das sind permanente Einträge auf der Basiskarte, diese sind also immer zu sehen, auch wenn man nicht danach sucht. Sie erkennen sie an einem blauen, anstatt einem roten Pin.

Google Maps Ortslabel

Welche Unternehmen ein Ortslabel bekommen, bestimmt Google selbst durch einen Algorithmus. Ausschlaggebend dafür können allerdings folgende Faktoren sein:

  • Kategorie
  • Vollständigkeit
  • Umfang der Informationen
  • präzise Inhalte

Wenn Sie sich die Tipps aus diesem Artikel zu Herzen nehmen, haben Sie also gute Chancen, einen permanenten Google Maps Eintrag zu erhalten.

Sie sehen – Optimierung zahlt sich also aus! ;-)

.

Google My Business & Google Ads

Ihr Google My Business Eintrag kann auch mit Google Ads verknüpft werden. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.

So bekommen Sie die Möglichkeit, bei Anzeigen eine Standorterweiterung hinzuzufügen. Dann werden die Standorte in allen Textanzeigen eingeblendet.

.

Analyse der Performance

Nun wissen Sie, wie Sie einen Google My Business Eintrag erstellen und diesen optimal in Szene setzen. Doch woher wissen Sie nun, ob er wirklich so gut performt bzw. wo noch Verbesserungspotenzial besteht?

Dafür können Sie in Ihrem Unternehmensprofil Einsicht nehmen in Statistiken, die Google selbst erstellt. Dabei erfahren Sie unter anderem, wie NutzerInnen Ihren Firmeneintrag finden, also über direkte, indirekte oder markenbezogene Suchanfragen.

Google Statistiken

Außerdem können Sie sich zum Beispiel ansehen, wie oft auf Ihre Telefonnummer geklickt oder die Wegbeschreibung aufgerufen wurde.

Beobachten Sie diese Statistiken regelmäßig und nutzen Sie sie, um Ihren Google My Business Auftritt zu analysieren und laufend zu verbessern.

.

Google My Business Eintrag löschen

Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren Google My Business Eintrag zu entfernen. Falls Sie sich dazu entschieden haben, gibt es dafür zwei verschiedene Optionen:

  • Entweder Sie löschen Ihren Google My Business Eintrag dauerhaft,
  • oder sie markieren Ihr Unternehmen als vorübergehend geschlossen.

Gehen Sie dazu im Info-Bereich auf „Unternehmen bei Google schließen“ und wählen Sie eine geeignete Variante aus.

ACHTUNG:

Wir empfehlen diesen Schritt nur, wenn auch Ihr Unternehmen geschlossen werden muss und ein Eintrag keinen Sinn mehr hat. Ansonsten müssen Sie später wieder ganz von vorne starten.

.

FAQ

F: Ist Google My Business überhaupt sinnvoll, wenn ich eh schon eine Website habe?

A: Natürlich, ein Google My Business Eintrag ergänzt Ihre Website optimal. Ziel ist schließlich, mit dem Eintrag die Website bekannter zu machen, mehr Klicks und Sichtbarkeit zu generieren.

.

F: Mein Google My Business Eintrag wird nicht angezeigt, was kann ich tun?

A: Das kann verschiedene Gründe haben. Es ist möglich, dass Google noch nicht genügend Informationen über Ihr Unternehmen erfasst hat, kürzliche Änderungen werden nämlich erst nach ein paar Tagen vollständig angezeigt. Oder die Verifizierung Ihres Google My Business Profils ist noch nicht abgeschlossen. Warten Sie ein paar Tage und überprüfen Sie Ihren Eintrag erneut. Bei Fragen wenden Sie sich am besten an den Google Support.

.

F: Es gibt einen Eintrag über mein Unternehmen, den ich nicht angelegt habe – was nun?

A: Es kann sein, dass Google automatisch einen Eintrag generiert hat mit Daten aus dem Branchenbuch oder einem Google-Partnerverzeichnis. Wenn beim Erstellen Ihres Eintrages die Meldung “Auf diesen Eintrag wurde bereits Anspruch erhoben” erscheint, klicken Sie auf “Zugriff anfordern”. Dann müssen Sie wie hier beschrieben die statischen Angaben (Grundinformationen) angeben und Sie erhalten wie bei der Neuerstellung einen Bestätigungscode für die Verifizierung.

.

F: Kann ich die Bewertungs-Funktion ausschalten oder löschen?

A: Nein, selbst können Sie keine Bewertungen löschen. Sie haben aber die Möglichkeit, Rezensionen als unangemessen zu melden, wenn sie offensichtlich gegen Regeln verstoßen. Google sollte diese dann nach einer Weile löschen.

.

F: Kann auch eine andere Person meinen Unternehmenseintrag verwalten?

A: Ja, über “Berechtigungen verwalten” können Sie mehrere Personen für die Bearbeitung berechtigen. Dabei können Sie für verschiedene Personen unterschiedliche Rechte vergeben. Dazu haben wir auch ein Anleitung geschrieben.

.

Fazit

Die allermeisten KonsumentInnen nutzen die Google-Suche und erwarten von Unternehmen, dass diese dort präsent sind. Google My Business ist daher ein Muss für jedes Unternehmen und ein effektives Tool, das Ihrem Unternehmen zu mehr Sichtbarkeit verhelfen kann.

Mit den Tipps, die ich Ihnen in diesem Artikel vorgestellt habe, lernen Sie, Ihren Google My Business Eintrag zu optimieren und das Beste herauszuholen.

So verschaffen Sie Ihrem Unternehmen einen Auftritt mit hoher Relevanz, Qualität und Professionalität. Und das begeistert sowohl Ihre potenziellen KundInnen, als auch Google, indem Sie mit einem Top-Ranking belohnt werden.

.

Sie benötigen Hilfe bei der Erstellung, Betreuung und Optimierung Ihres Google My Business Eintrags?

Kein Problem, melden Sie sich gerne bei uns.

Unser Team aus erfahrenen ExpertInnen mit langjähriger Onlinemarketing-Erfahrung kümmert sich gerne darum und macht Ihren Google My Business Auftritt perfekt!

Rating: 5.0/5. Von 1 Bewertung.
Bitte warten...

Hinterlasse einen Fingerabdruck für die Ewigkeit: Ein Kommentar bei LimeSoda!

(*) Pflichtfeld

Bewirb dich bei uns!

LimeSoda.
Digitalagentur in Wien.

Bewirb dich jetzt!
Marlene

Verpasse nicht den nächsten Blog-Post von Marlene!

Jetzt zum LimeSoda-Newsletter anmelden