LimeSoda Blog ☰ Zeige Kategorien

Facebook Werbeanzeigen [Teil 1]

Was ist Facebook Werbung (Facebook Ads)?

„Ich klicke nie auf die Werbung bei Facebook. Schau was da Cooles ist…was?…das ist eine Werbeanzeige…schaut ja aus wie ein Posting.“

Facebook Werbeanzeigen sind nicht wirklich auffällig oder penetrant, aber auch nicht zu übersehen und werden nicht immer als Werbung wahrgenommen, da sie den sozialen Faktor der eigenen Facebook Freunde beinhalten können. Dadurch werden sie unter Umständen als Erweiterung des neuen News Ticker angesehen oder wirken wie eine persönliche Empfehlung eines Facebook Freundes. Je nach Art der Facebook Werbeanzeige kann dies aber variieren.

Welche Arten an Facebook Werbeanzeigen gibt es überhaupt?

Es gibt zwei Hauptgruppen für Werbeanzeigen auf Facebook, Werbeanzeigen für Inhalte, die sich nicht auf Facebook befinden und Werbeanzeigen für Inhalte, die sich auf Facebook befinden, wie zB:

  • Facebook Seiten
  • Facebook Apps
  • Facebook Orte
  • Facebook Veranstaltungen
  • Videos einer Facebook Seite und
  • Facebook Umfragen.

Die Facebook Werbeanzeigen für Inhalte innerhalb von Facebook sind ebenfalls in zwei Untergruppen aufgeteilt: Die klassischen Facebook Werbeanzeigen und die gesponserten Meldungen. Die gesponserten Meldungen funktionieren stark nach dem „Word of Mouth“ Prinzip, bei dem ein oder mehrere User in die Werbeanzeige eingebunden werden. Der Facebook Marketplace bietet neben den normalen Facebook Ads auch die Premium Facebook Ads.

Arten:

1.0 Externe URL/Domain

  • 1.1 mit Facebook Seite
  • 1.2 ohne Facebook Seite

1.1 Externe URL mit Facebook Seite

 

1.2 Externe URL ohne Facebook Seite

 

Bei Facebook Werbeanzeigen für externe Inhalte werden fast immer die dazugehörigen Facebook Seiten automatisch erkannt und in der Werbeanzeige eingebunden. Ich habe noch keine Möglichkeit gefunden, um die Facebook Seite fix mit der eigenen Domain zu verknüpfen, da bei meinen Tests nicht immer die richtige Facebook Seite eingebunden wurde. Das Ausfüllen des „Website“-Feldes im Infobereich einer Facebook Seite reicht anscheinend nicht aus.

2.0 Facebook Seite/Place/App

  • 2.1 Gesponserte Meldungen
  • 2.1.1 Page Like Story
  • 2.1.2 Page Post Like Story
  • 2.1.3 Check-In Story (Ist die Facebook Seite zusätzlich als Facebook Ort eingetragen, kann man bei einer hohen Check-In Frequenz auch eine Check-In Story Werbeanzeige erstellen).

2.1.1 Gesponserte Meldung - Page Like Story

 

2.1.2 Gesponserte Meldung - Sponsored Page Post

 

2.1.3 Gesponserte Meldung - Check-In Story

 

Gesponserte Meldungen für Facebook Seiten sind eine kostengünstige und dazu auch noch sehr effektive Art um Fans für die eigene Facebook Seite zu generieren und Werbung für die Seite zu machen. Sie bieten zwar nicht die Möglichkeit einen eigenen Werbetext oder ein Werbesujet darzustellen, es werden allerdings Facebook Freunde eingebunden, die den „Word of Mouth“-Effekt bewirken: „Als würde mir der Facebook Freund eine persönliche Empfehlung für eine Facebook Seite aussprechen“.  Hat man diese Werbeanzeige erst mal eingerichtet, übernehmen die Facebook User die Arbeit.

Hierzu ein kleines Beispiel:

Der Betreiber einer kleinen Facebook Seite mit rund 200 Fans hat bereits alle seine Freunde zu seiner Seite eingeladen. Er weiß aber auch das im Umfeld seiner Facebook Fans, also die Freunde und Bekannten seiner Fans, viel Potential liegt und will diese auch als Fans gewinnen. Folglich erstellt er eine Page Like Story und stellt diese so ein, dass nur Freunden seiner Fans die Werbeanzeige gzeigt wird. Wenn man davon ausgeht, dass ein Facebook User im Durchschnitt 130 Freunde hat, kann er durch diese Werbeanzeige 26.000 Freunde und Bekannte seiner Facebook Fans ansprechen und hier übernehmen seine Fans eigentlich die Arbeit. Jeder Fan der neu dazugewonnen wird, bringt wieder durchschnittlich 130 mögliche Fans und so weiter und so weiter. Somit könnte man ab einer Anzahl von ca. 20.770 Fans über die Freunde und Bekannten ganz Österreich erreichen (Österreich hat derzeit ca. 2,7 Mio. Facebook User).

  •   2.1.4 App Used Story (Facebook App)
  •   2.1.5 App Share Story (Facebook App)

2.1.4 Gesponserte Meldung - App Used Story

 

Die gesponserten Meldungen für Facebook Apps sind sehr hilfreich um mehr User für die eigenen Apps zu generieren. Diese Werbeanzeigen verlangen aber auch eine Mindestanzahl an Usern die die App nutzen, um sie erstellen zu können. Diese Facebook Ads werden auch in dem News Ticker, rechts neben der Canvas App dargestellt.

 2.2 Facebook Ads für Seiten

  • 2.2.1 Page Post Ad
  • 2.2.2 Facebook Ads for Pages

2.2.1 Facebook Ads für Seiten - Page Post Ad

 

2.2.2 Facebook Ads für Seiten - Facebook Ads for Pages

 

Facebook Werbeanzeigen für Facebook Seiten werden am häufigsten verwendet. Hier gibt es die Page Post Anzeige, die aus einem Posting der Facebook Seite eine Werbeanzeige kreiert. Bei den klassischen Werbeanzeigen für Seiten kann man den Werbetext und das Werbesujet selbst bestimmen. Eine Page Post Ad ist sinnvoll um beispielsweise alle Fans über Neuigkeiten bei den Produkten, Softwareupdates oder Preisen zu informieren. Über einen im Posting angeführten Link kommen Fans auf die dafür vorgesehene eigene Landingpage auf der sie nähere Informationen finden oder das Produkt direkt kaufen können.

Page Post Ads dürfen nicht unterschätzt werden, denn sie können wesentlich größer und auffälliger im Marketplace platziert werden als andere Facebook Werbeanzeigen. Doch dazu mehr im nächsten Blogpost zum Thema Facebook Werbeanzeigen. Bei den klassischen Werbeanzeigen sollte man auffällige Bilder und natürlich einen ansprechenden Text wählen. Als Titel wird automatisch der Name der Facebook Seite verwendet, dieser kann nicht verändert werden. Man sollte die Facebook User im Werbetext darauf vorbereiten was sie von der umworbenen Facebook Seite erwarten können. Andernfalls werden die Werbeanzeigen vielleicht oft geklickt aber es springen viele User wieder ab und werden kein Fan, da die Infos der Seite als nicht relevant für sie erscheinen.

3.0 Premium Facebook Ads

3.0 Premium Facebook Video Werbeanzeige - Es werden sonst keine anderen Werbeanzeigen angezeigt.

 

3.1 Premium Facebook Video Werbeanzeige - Klickt man auf den Play Button in der Werbeanzeige, erscheint ein Popup in dem das Video abgespielt wird.

 

3.3 Premium Facebook Video Werbeanzeige - Am Ende des Videos erscheint ein Screen auf dem man das Video liken, teilen, erneut abspielen kann oder zu der Facebook Seite gelangt wenn man auf den Learn More Button klickt.

 

Bei den Premium Versionen der Facebook Ads ist es möglich für Facebook Veranstaltungen, Facebook Videos und Facebook Umfragen Werbeanzeigen zu schalten. Die Premium Werbeanzeigen sind wesentlich kostenaufwändiger, bieten aber zusätzliche Vorteile wie beispielsweise keine anderen Werbeanzeigen auf der selben Seite, einen garantierten Werbedruck von ca. 3 Einblendungen nach dem Login bis hin zu ca. 5 Einblendungen, um den Erfolg zu gewährleisten.

Premium Facebook Werbeanzeigen können erst ab einem Budget von €10.000,- gestartet werden, wobei die Kosten durch die demografischen Einschränkungen und speziellen Interessen die man angeben kann, stark nach oben schnellen können. Es gibt auch die Möglichkeit die Premium Facebook Werbeanzeige auf den pro Land am meisten besuchten Seiten zu platzieren. Die Laufzeit der Premium Werbeanzeigen liegt ab einem Budget von €10.000,- bei ca. 3 Tagen bis zu einer Woche und kann durch ein höheres Budget auch eine längere Laufzeit erreichen. Wenn man also in kurzer Zeit mit der Werbung auf Facebook viel erreichen will, sollte man auf jeden Fall auch die Facebook Premium Ads im Werbebudget berücksichtigen.

Tipps & Tricks zu Facebook Werbeanzeigen werden bald in einem weiteren Blogpost erläutern.  Bis dahin könnt ihr mir eure Fragen gerne in den Kommentaren stellen:

Noch keine Bewertungen.
Bitte warten...

Hinterlasse einen Fingerabdruck für die Ewigkeit: Ein Kommentar bei LimeSoda!

(*) Pflichtfeld

Bewirb dich bei uns!

LimeSoda.
Digitalagentur in Wien.

Bewirb dich jetzt!
Bernhard Nessler

Verpasse nicht den nächsten Blog-Post von Bernhard!

Jetzt zum LimeSoda-Newsletter anmelden