LimeSoda Blog ☰ Zeige Kategorien

Welche Bedeutung hat eSports eigentlich für das Online Marketing im Blockchain Zeitalter?

Wer geglaubt hat, dass 2017 DAS Jahr von eSports werden würde, hat die Rechnung ohne 2018 gemacht. Mit der Einführung eines Franchise-Systems in den USA für LEAGUE OF LEGENDS und OVERWATCH wird die Professionalisierung in diesem Jahr einen neuen Höhepunkt erreichen.

Die Wellen, die dieser Schritt aus den USA schlagen wird, sind noch nicht absehbar. Klar ist bisher nur, dass derzeit im eSports Bereich ähnlich Blockchain eine ungeheure Menge an Investitionen getätigt wird, so dass man sich als Unternehmen in beiden Fällen mit der Frage beschäftigen muss, welche Konsequenzen das für einen selbst haben wird.

Da gehts ja um nix

Wer dachte, im eSport ging es bisher nur um Peanuts, der irrt sich gewaltig:

  • Mit der Einführung des Franchise-Systems hat sich das durchschnittliche Jahreseinkommen eines Profispielers in der NA LCS von 150.000 USD auf 327.000 USD mehr als verdoppelt. (Quelle: Interview mit Romain Bigeard, Team Liquid)
  • Zu diesen Gagen kommen bei LEAGUE OF LEGENDS außerdem noch Preisgelder in der Höhe von ca. 12 Mio. USD. Hier ist man aber keinesfalls Spitzenreiter. 2017 wurde insgesamt um Preisgelder im Wert von 109 Mio. USD gekämpft, davon alleine 24 Mio. USD beim jährlich stattfindenden The International – Dota 2 Championship, gefolgt von Counter-Strike: Global Offensive mit 19 Mio. USD. (Quelle: Millionen-Jahr: So boomt eSports, www.sport1.de)

Ja und?

Bei LimeSoda beschäftigen wir uns mit allen Facetten des Online Marketing. Und so sehe ich die aktuellen Entwicklungen als Gelegenheit, die Chancen, die für Unternehmen bei einem möglichen Engagement entstehen, aus Marketing Perspektive zu reflektieren und mögliche Nutzen hervorzustreichen.

Die Ziele:

  • Zusammentragen und Strukturieren von aktuellen Zahlen im eSports global und im deutschsprachigen Bereich. Wer interessiert sich für eSports. Wie groß ist die Reichweite solcher Events.
  • Sport erzeugt Emotionen. Um besser zu verstehen ist es gut, bedeutsame Momente zu kennen und zu erkennen. Seien es Events, Preisgelder, Spieleraktionen im Spiel und außerhalb wie z.B. das Abschlussinterview von Dyrus nach seiner letzten Teilnahme an der Weltmeisterschaft.
  • Aufzeigen von geeigneten Maßnahmen (belegt mit praktischen Fallbeispielen), wie man als Unternehmen diese Zielgruppen nachhaltig erreichen kann. Das gerade entstehende Ecosystem soll keinesfalls missbraucht werden, sondern sowohl für Spieler, Fans und Unternehmen einen ausgewogenen Nutzen bringen.
  • Risiken betonen. Auch der eSports Sektor ist nicht frei von unschönen Situationen, die nicht unerwähnt bleiben sollen. Fehler sind ok. Solange man aus ihnen die richtigen Schlüsse zieht.

Als gelegentlicher LEAGUE OF LEGENDS Spieler ist mir die Szene dort nicht gänzlich fremd, was mir jedoch fehlt sind Insights/Input rund um Counterstrike: Global Offensive, DOTA 2 aber auch zum Newcomer Playerunkown: Battlegrounds. Hier bin ich über jede Info dankbar und freue mich über eure Kommentare, Links und Kontakte!

Und Blockchain?

Das letzte Jahr war nicht nur besonders für eSports, auch in der Blockchain Szene hat sich viel getan. Was liegt also näher als in diesem Zusammenhang nicht nur zurück sondern auch nach vorne zu blicken und ein paar spannende Projekte vorzustellen, die sich im Bereich eSport die Blockchain Technologie zu Nutze machen. Angefangen über dezentralisierte Wettplattformen wie Herocoin bzw. Herosphere über Streamingdienste wie DLive, über welche spannenden Projekte seid ihr gestolpert?

Dieser Beitrag wurde auch auf Steemit veröffentlicht.

Rating: 5.0/5. Von 3 Bewertungen.
Bitte warten...

Hinterlasse einen Fingerabdruck für die Ewigkeit: Ein Kommentar bei LimeSoda!

(*) Pflichtfeld

Bewirb dich bei uns!

LimeSoda.
Digitalagentur in Wien.

Bewirb dich jetzt!
David Ihl

Verpasse nicht den nächsten Blog-Post von David!

Jetzt zum LimeSoda-Newsletter anmelden