Vom Lagerhaus zum Schlagerhaus. Case Study.

best-of-lagerhaus

#Shreddergate und MusK Haves.

❤ Wenn wir für unsere Arbeit positives Feedback bekommen, freut uns das natürlich sehr. Wenn das Feedback auch noch so ausfällt, wie der Kommentar hier, dann freuen wir uns, wie ein frisch lackiertes Hutschpferd :)

Wenn dann noch die Reddit Austria Community darüber spricht, Futurezone, DerStandard Redakteure und bekannte Blogger, die Lagerhaus Postings positiv erwähnen und Praktikanten „Stolz auf ihr Lagerhaus“ sind, dann fragt man sich doch nach den Gründen für die vielen positiven Meldungen.

Leider gibt es keine Zauberformel, sondern es ist „nur“ harte Arbeit, die aber unglaublich viel Spaß macht :)

Die Zutaten

  • Ein großartiges Team, dass seit vielen Jahren und tausenden Postings, Videos, Stories, Stickern, MEMEs und GIFs zusammenarbeitet.
  • Ein kreativer Prozess und Workflow, der einerseits genug Freiheit bietet, aber auch Qualitäts- und Kostenkontrolle nicht vergisst.
  • Ein Kunde, der sich etwas traut und uns Vertrauen schenkt.
  • Schnelle Entscheidungs– und Produktionswege.
  • Die Erkenntnis, dass Social Media kein Einweg-Kanal ist
  • Hervorragendes Communitymanagement.
  • Einen 360° Blick, fundiertes Allgemeinwissen, hohes Interesse an aktuellen Ereignissen. Egal ob Politik, Wissenschaft, der letzten Game of Thrones Staffel, oder neuen Tik Tok Challenges.
  • Neben dem Kreativen darf auch technisches Know-How zu Facebook-Pixel, Retargeting Möglichkeiten, Optimierung von Custom- und Lookalike Audiences nicht fehlen.
  • Spaß an der Arbeit :)

Aber jetzt Mal zu ein paar Beispielen :)

Das Shreddergate

In der Hitze des (NRW 2019) Wahlkampfes wagte sich das Lagerhaus, innerhalb unserer Schlagerhaus Serie, an ein besonders heißes Eisen. Als Teil einer politischen Serie, bei der alle Parteien ihr Fett abbekommen sollten, erzeugte das Posting oberhalb doch einige Reaktionen :)

Egal, ob der neue Tesla Cybertruck, die Affäre um diverse (stellvertretende) Polizeichefs, oder sonstige Ex-Politiker (mit Vorliebe zu Spanien-Urlauben):

Solche Postings funktionieren nur, wenn sie schnell sind und dann noch über den Placebo-Effekt hinaus ;-)

Aufmerksamkeit und Conversions

Doch die Lagerhaus-Postings haben nicht nur einen Selbstzweck, oder leben nur von Likes, Herzerln und Kommentaren. Sie erzeugen Awareness, unterhalten, verbreiten sich leichter (und günstiger) und führen auch zu Conversions (=Käufe).

Durch das emotionale Verpacken von Produkten in (bekannte) Geschichten merken sich die Menschen die Botschaften besser, man erreicht dadurch auch immer wieder neue Zielgruppen, die dann durchaus, ausgelöst durch das Posting, direkt ins Geschäft fahren (siehe unten).

FunFact: Das „El Kamino“ Posting wurde übrigens vom Mitbewerb Tage später „recycelt“. Aufmerksame Lagerhaus Fans machten uns darauf aufmerksam. Auch ein Zeichen von guter Kundenbindung und Community Management :)

Aja. Videos gibt’s natürlich auch :)

Lagerhaus Aprilscherz – Der John Deere Hover

Lagerhaus goes Fortnite

Fortnite the end

Sorry liebe Fortnite-Spieler, da war wohl unser Laubsauger etwas zu stark 😂 👉 rlh.at/theend

Gepostet von Lagerhaus am Donnerstag, 17. Oktober 2019

Großes Kino

Helden. Jeden Tag.

LandwirtInnen leisten Großartiges. Jeden Tag. Auch das versuchen wir immer wieder zu erzählen.

Die neuen Bauernregeln

Branding. Lagerhaus Style

Je bekannter eine Marke ist, desto leichter fallen gewisse Punkte. Aber desto schwerer ist es auch, eingefahren Meinung zu ändern.

Auch das Branding läuft auf Social Media Kanälen anders, als früher.

Tipp: Große Reichweite bedeutet nur, dass man möglichst viele Menschen „angeschrien“ hat :)

Be quick or be dead

Auch wenn das Lagerhaus in einem Tagespresse Artikel vorkommt, kann man das ganz wunderbar nutzen.

Ein paar Hits der Schlagerhaus Serie

Serien, wie Schlagerhaus und die neuen Bauernregeln, helfen immer wieder schnell zu reagieren und Produkte anders zu verpacken, als mit plumpen Werbebotschaften.

Der Lagerhaus GIPHY Channel

GIFs und MEMEs sind gute Möglichkeit emotionaler und interaktiver zu kommunizieren und gleichzeitig zu unterhalten. Links und weitere Beispiele gibt’s hier.

Und warum liegt hier Stroh rum?

Abgesehen davon haben wir ganz harmlos die wichtigste Frage des Internets beantwortet:

Weil’s gerate thematisch passt: Auch die „Ständer“ sind beim Lagerhaus günstiger, als bei Apple ;-)

Noch nicht genug?

Rating: 5.0/5. Von 5 Bewertungen.
Bitte warten...

Hinterlasse einen Fingerabdruck für die Ewigkeit: Ein Kommentar bei LimeSoda!

(*) Pflichtfeld

Bewirb dich bei uns!

LimeSoda.
Digitalagentur in Wien.

Bewirb dich jetzt!
Bernd

Verpasse nicht den nächsten Blog-Post von Bernd!

Jetzt zum LimeSoda-Newsletter anmelden