LimeSoda Blog

Soll man die neue Domain .wien registrieren?

Vermutlich haben Sie es schon gehört: Zur Zeit läuft die mehrstufige Registrierungsphase für die neue Top-Level-Domain (TLD) .wien. Einige unserer Kunden traten schon mit der Frage an mich heran, ob eine Registrierung sinnvoll wäre. Ich rate dabei nach folgendem Leitfaden vorzugehen:

  1. Marketing:  Kann die Domain leicht gemerkt werden und/oder beschreibt sie mein Angebot gut? Dann spart sie mir Werbeaufwand.
  2. Suchmaschinenmarketing: Verschafft mir die Domain einen Vorteil im Ranking?
  3. Konkurrenzsituation: Würde es mich stören, wenn jemand anderer diese Domain verwendet?

Das bedeutet: Ist ein Unternehmen fest mit Wien verbunden, könnte .wien aus Marketingsicht eine gute Wahl sein. Hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) gibt es von Google keine Hinweise für eine besondere Berücksichtigung im Ranking. Möglicherweise wird eine lokale Top-Level-Domain später einmal eine Berücksichtigung in den 200+ Rankingfakoren finden. Ich würde aber davon ausgehen, dass Google die regionale Ausrichtung einer Website weiterhin auch anders feststellen kann. Ein Domainwechsel für eine bestehende Website birgt auf jeden Fall viel mehr Risiken als dass ich einen Umstieg auf .wien empfehlen würde.

Nur wenn es passt: .wien registrieren

Fazit: Ich sehe keinen dringenden Handlungsbedarf. Unternehmen können in Ruhe überlegen, ob Domains mit .wien für das eigene Domainportfolio sinnvoll sind. Für neue Projekte mit Wien-Fokus könnte die neue Domainendung eine reizvolle Alternative sein. Bestehende Projekte würde ich nicht umstellen, für SEO ist voraussichtlich nichts zu holen. Wird die Domain „sicherheitshalber“ gekauft und parallel zur bestehenden eingerichtet, muss sie unbedingt auf die bestehende Domain weiterleiten. Wäre dieselbe Website gleichzeitig unter mehreren Domains aufrufbar, könnte dieser sogenannte „Duplicate Content“ das bestehende Ranking sogar gefährden.

Die .wien-Domains können über verschiedene Registrare gekauft werden, die auch den Preis festlegen. In der Phase der offenen Registrierung sollte der Preis dann im Bereich von jenem für .at-Domains liegen. Neben .wien sind über 1.000 weitere neue Top-Level-Domains verfügbar. Die mit Abstand meisten Anmeldungen gibt es für .shop. Allein Goolge hat über 100 TLDs angemeldet, darunter .book, .app, .buy, .free oder .wow.

Noch Fragen oder Anmerkungen dazu? Bitte posten!

Noch keine Bewertungen.