Die Blockchain, ein dezentrales Netzwerk

Dezentrales Netzwerk

Das Thema Blockchain, Cryptowährungen, oder NFTs ist gerade wieder in aller Munde. Wir haben die wesentlichen Funktionen in kleine, leicht verständliche Teile aufgeteilt und beleuchten ihre Vor- und Nachteile.

Grundsätzlich kommt es bei der Betrachtung der Blockchain Technologie, wie bei fast allen Systemen, immer auf die jeweilige Ausführung an. So ist eine Blockchain nicht gleich eine Blockchain, da es mittlerweile viele verschiedene Blockchains gibt, die alle ihre Eigenheiten und besonderen Vor- und Nachteile haben. Wir versuchen aber die gängigsten Merkmale und Funktionen einer Blockchain zu behandeln und werden diese Reihe laufend aktualisieren.

Fangen wir mit einem einfachen Einstieg und ein paar Beispielen an.

Was ist ein dezentrales Netzwerk?

Ganz einfach, wir alle nutzen es bereits. Das Internet ist eines der größten dezentralen Netzwerke, das auf diesem Globus existiert. Aus ganz vielen einzelnen Knotenpunkten setzt es sich zusammen und versorgt uns rund um die Uhr mit den neuesten Nachrichtenmeldungen, Katzenvideos, köstlichen Rezepten, angesagten Live Streams, spannenden Serien, wissenschaftlichen Artikeln und allem, was wir Menschen als Wertvoll empfinden, um es mit der Welt zu teilen. Dabei ist das Internet nur noch schwer zu stoppen, denn sollten einzelne Knotenpunkte oder Rechner ausfallen, springen gleich andere Rechner ein, die das Netzwerk weiter betreiben. Der Vorteil liegt hier klar darin, dass man nicht nur an einen Anbieter oder Betreiber gebunden ist und man dieses Netzwerk eigentlich auch nicht mehr als ganzes abdrehen kann.

Sollte das Internet je stillstehen, haben wir weit größere Sorgen als dass wir nicht mehr auf unsere Bildchen, Likes, Stories oder gar Crypto Wallets zugreifen können.

Was passiert, wenn Facebook und Google von heute auf morgen verschwinden?

Bei zentralisierten Diensten wie beispielsweise Facebook oder Google, könnte man theoretisch alle Server abdrehen und diese Dienste somit lahmlegen. Das Internet würde zwar noch immer funktionieren, doch wäre es ohne Google fast unmöglich im Internet etwas zu finden, und hätten ohne Facebook keine Möglichkeit unsere Facebook Freunde und Bekannte zu Spielen wie Farmville einzuladen oder unsere Essgewohnheiten öffentlich zu teilen. Eine weitere Gefahr von zentralisierten Systemen ist auch, dass man ihnen komplett ausgeliefert ist, wenn sie einfach von heute auf morgen ihre Spielregeln ändern oder gar beschließen die Services abzudrehen. Aktuellstes Beispiel wäre der Streit zwischen Australien und Facebook, bei dem Facebook kurzerhand das Verbreiten von Nachrichten auf Facebook deaktiviert hat.

Die Erfolgsformel, dezentral gesteuerte Netzwerke auf denen zentrale Dienste aufgebaut werden, ist auch hier punktuell vielversprechend, denn was nützt einem das dezentrale Internet mit seiner Überfülle an Websites und Informationen, wenn man ohne zentralen Diensten wie Suchmaschinen die Websiten und Informationen, die man sucht, nicht findet.

Zusammengefasst bedeutet dies, dass die Blockchain Technologie ein Netzwerk um den Globus bildet, bei dem nicht einige wenige bestimmen können wie es sich verhält, sondern die Mehrheit der Netzwerkbetreiber gemeinsam entscheidet welche Änderungen an der Funktionsweise oder weitere Entwicklungen in das System eingespielt werden können.

Was für uns sehr neu ist: Es gibt keine zentrale Stelle, an die man sich wenden kann oder gar ein Mail schreiben kann, um mit den Betreibern der Blockchain zu kommunizieren.

Die spezifischen Rollen in einem Blockchain Netzwerk und Begriffe aus der Cryptoszene sind für das grobe Verständnis nur bedingt notwendig, deshalb lassen wir die Begriffe wie Hodl, Ledger, Miner, Staking, Pooling, Yeld Farming, Airdrop, Pump n Dump, Moon, Lambo, Rekt, Fud, Fomo, Defi, Minten, Burnen, Safu usw. aus. Wenn Sie dennoch eine spezielle Frage zu dem Thema oder einzelnen Begriffen haben, stell sie diese einfach in den Kommentaren oder auf Twitter und ich werde sie gerne beantworten.

Weiter Blogposts zum Thema dezentrale Netzwerke

Neugierig geworden, welche neuen Möglichkeiten die Blockchain für Ihr Unternehmen oder Projekt bietet?

Dann fragen Sie gleich an und wir helfen Ihnen, die passende Blockchain Anwendung zu evaluieren und Sie #Cryptofit zu machen.

Weitere Artikel zum Thema Blockchain und neuen Plattformen gibt es regelmäßig in unserem LIMESODA Blog.

Rating: 5.0/5. Von 3 Bewertungen.
Bitte warten...

Kommentare

  • Freue mich schon auf alle Beiträge, die noch kommen!

    Antworten

Hinterlasse einen Fingerabdruck für die Ewigkeit: Ein Kommentar bei LimeSoda!

(*) Pflichtfeld

Bewirb dich bei uns!

LimeSoda.
Digitalagentur in Wien.

Bewirb dich jetzt!
Bernhard

Verpasse nicht den nächsten Blog-Post von Bernhard!

Jetzt zum LimeSoda-Newsletter anmelden